Auftaktveranstaltung zur Sinner Dorfentwicklung – Planungsbüros erstellen Integriertes Kommunales Entwicklungskonzept

Während der Auftaktveranstaltung am 8. März 2018 folgten zahlreiche Bürgerinnen und Bürger im evangelischen Gemeindehaus in Sinn interessiert den Ausführungen von Bürgermeister Bender, der Vertreterinnen des Lahn-Dill-Kreises, Frau Müller-Mollenhauer und Frau Pohlmann-Dörr, sowie der Vertreterinnen und Vertreter der beauftragten Planungsbüros zur geplanten Dorfentwicklung in Sinn. „Die Dorfentwicklung in Sinn macht Sinn“, lautet das abschließende Fazit von Bürgermeister Bender.

In den kommenden Monaten wird von den beauftragten Planungsbüros ein Integriertes kommunales Entwicklungskonzept (IKEK) als kommunale Gesamtstrategie erstellt. Auf der Grundlage dieses Konzepts werden künftig die Maßnahmen der Sinner Dorfentwicklung durchgeführt.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen sich zu beteiligen und ihre Ideen und Anregungen in den Sinner Dorfentwicklungsprozess einzubringen.

Top